EBIT Lichttechnik



Home

Allgemeines

Wirtschaftlichkeit
    Beleuchtungskosten
    Einsparpotentiale
    Leuchtstoffröhren
    Reflektoren

Beispiele

Produkte

Teststellung

Impressum

       
Wirtschaftlichkeit


Beleuchtungskosten


Alle Berechnungen und Beispiele werden zur leichten Nachvollziehbarkeit sehr detailliert dargestellt. Bitte lesen Sie ggf. über die Berechnungen hinweg, wenn Ihnen diese zu ausführlich erscheinen. Es gibt jedoch Leser, welche auch die Details sehr schätzen.

Die Stromkosten für Beleuchtungbetrage betragen in einem durchschnittlichen Betrieb zwischen 15% und 25% der gesamten Energiekosten.

Dies ist keine vernachlässigbare Größenordnung! Insbesondere wenn mit geringem Aufwand eine erhebliche Kosteneinsparung erzielt werden könnte lohnt es sich meist sehr die vorhandene Beleuchtugsinstallation einer kritischen Überprüfung zu unterziehen.

Die folgende Beispielrechnung soll ein Gefühl für die oft unterschätzten Beleuchtungskosten vermitteln.

Angenommen wird ein 3-Schichtbetrieb mit 8.000 Stunden Beleuchtungs-Brenndauer im Jahr. Eine 58-Watt-Leuchtstoffröhre hat im Betrieb eine Systemleistung von ca. 70 Watt (= 0,07 KW, inkl. der elektrischen Verluste im Vorschaltgerät). Der Strompreis beträgt 0,06 Euro pro KWh. Damit ergeben sich jährliche Stromkosten pro Leuchtstoffröhre in Höhe von:

8.000 Stunden x 0,07 KW x 0,06 Euro/KWh = 33,60 Euro.

Bei einem 1-Schichtbetrieb mit 2.500 Stunden Brenndauer ergeben sich entsprechend jährliche Stromkosten von 10,50 Euro.

Zu den Stromkosten addieren sich noch die Kosten für
  • Leuchtmittel
  • Entsorgung der ausgebrannten Leuchtmittel

  • Wartung (d.h. Austausch verbrauchter Leuchtmittel, ggf. auch von defekten Leuchten, Reinigung, etc.)

Dieser Nebenkostenblock beträgt erfahrungsgemäß nochmals rund 30% der Stromkosten.

Für eine detaillierte Berechnung, welche hier den Rahmen sprengen würde, ist beim Autor ein Berechnungsprogramm in Form eines Excel-Sheets erhältlich. Eine kurze Email genügt!

Daraus folgt:

Mit der Entscheidung zur Installation einer Leuchte entscheiden Sie sich gleichzeitig auch - möglicherweise ohne sich dessen wirklich bewußt zu sein -

im Laufe der Jahre Betriebskosten zwischen rund 500.- Euro und weit über 1.000.- Euro zu bezahlen.


Und zwar für jede einzelne installierte Leuchtstoffröhre!


So kommen selbst in einem Kleinbetrieb mit nur 200 Leuchtstoffröhren während der Beleuchtungs-Lebensdauer zwangsläufig "Folgekosten" in einer Größenordnung von 100.000 Euro zusammen.

HUNDERTTAUSEND EURO! - und das nach heutiger Kaufkraft!

Aber leider nur im günstigsten Fall!

Es können in einem Dreischichtbetrieb nämlich auch 250.000 Euro werden.

Und wenn Sie pro KWh statt 0,06 Euro noch dazu 0,12 Euro zahlen ist es zur halben Million nicht mehr weit...

Und kaum jemandem fällt dies auf, weil dieser Betrag jeden Monat nur in winzigen Raten anfällt - rund 30 Jahre lang.

Wenn Sie es schaffen in einem 3-Schichtbetrieb mit unseren Reflektoren auch nur 100 Leuchtstoffröhren einzusparen können Sie sich davon u. U. schon mal ein Einfamilienhaus kaufen.

Gehen Sie doch gelegentlich mal durch Ihren Betrieb und zählen Ihre Leuchtstoffröhren...

(bzw. Einfamilienhäuser)